Eine Erfolgsgeschichte

Im Frühjahr 2013 entdeckte Bürgermeister Hans-Dieter Kandler die Spieletage in Deggendorf. Damals war ihm klar, dass so ein Angebot auch in Mering auf Begeisterung stoßen würde.

Herr Bürgermeister Kandler und Herr Christian Kruppa, KJF, bei der Spiele-AuswahlMit dem Kreisjugendring Aichach-Friedberg und dessen Geschäftsführerin Gottfriede Schwitters war damals schnell ein Organisator für die 1. Veranstaltung dieser Art gefunden. In der vergangenen Woche gingen nun im Papst-Johannes-Haus die 6. Spieletage mit fast 1000 Brett-, Karten- und Gesellschaftsspielen über die Bühne.

Vormittags spielten Schulklassen, nachmittags gab es ein "offenes Haus" für Klein und Groß. Am Freitag lockte die lange Nacht der Spiele und am Samstag warteten die Veranstalter mit einem zünftigen Weißwurstfrühstück auf die Besucher. Der nach wie vor anhaltende Erfolg garantiert eine Fortsetzung.