BPlan Nr. 55 - 1. Änderung

Der Marktgemeinderat des Marktes Mering hat am 16.02.2017 die Aufstellung der 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 55 „Gewerbegebiet südlich der B2“ beschlossen.

 

1. nderung 522x286BPlanNr55 Planzeichnung minDer Geltungsbereich umfasst die Flurnummern 2011 und 2010 Tfl. der Gemarkung Mering und wird wie folgt umgrenzt:

Im Norden von der Umgehungsstraße (B 2), im Osten von der Flurnummer 1904 (Feldweg), im Süden von dem landwirtschaftlichen Grundstück Flurnummer 2012 sowie im Westen von der Flurnummer 2026 (Feldweg).

Mit dem Bebauungsplan wird die Entwicklung und der Bestand eines ortsansässigen Gewerbebetriebes gefördert und unterstützt. Es ist erklärtes Ziel der Gemeinde, den Betrieb in Anerkennung der Belange der Wirtschaft sowie zur Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen im Sinne von § 1 Abs. 6 Nr. 8 BauGB zu sichern.

 

Der Marktgemeinderat hat in seiner Sitzung am 04.05.2017 den Billigungsbeschluss gefasst und die öffentliche Auslegung gem. § 3 Abs. 2 BauGB beschlossen. Diese fand in der Zeit vom 18.05.2017 bis 23.06.2017 statt.

Nach der öffentlichen Auslegung sowie der förmlichen Beteiligung der Träger öffentlicher Belange (§ 3 Abs. 2, § 4 Abs. 2 BauGB) wurden aufgrund vorgebrachter Anregungen und Bedenken Änderungen der Planung notwendig, um mögliche Beeinträchtigungen Dritter von vornherein auszuschließen.

Der Entwurf der Bebauungsplanänderung Nr. 55, bestehend aus der Planzeichnung mit Textteil, Begründung und Umweltbericht, jeweils in der Fassung vom 22.09.2017, liegt im Markt Mering in der Zeit vom 05. Oktober 2017 bis einschließlich  20. Oktober 2017 gemäß § 4 a Abs. 3 BauGB zu jedermanns Einsichtnahme öffentlich aus.
Gemäß § 4 a Abs. 3 Satz 2 BauGB wird bestimmt, dass Stellungnahmen nur zu den geänderten und ergänzten Teilen abgegeben werden können.
Folgende Änderungen sind in der Satzung unter GE 1.1 in der Zulässigkeit von Lagerplätzen neu aufgenommen:

Zulässig sind:

Plätze und überdachte Plätze von Gewerbebetrieben für die Lagerung und Behandlung nur von nicht gefährlichen und gefährlichen Abfällen, konkretisiert mit den Abfallschlüsselnummern nach der AbfallverzeichnisVO gemäß nachfolgender Liste:
Material-Listepdf icon

 

Bplan Nr. 55, 1. Änderung, Planzeichnungpdf icon

BPlan Nr. 55, 1. Änderung, Satzungpdf icon

BPlan Nr. 55, 1. Änderung, Begründung mit Umweltberichtpdf icon